Dies sind Lösungen, welche ich mit meinen und euren Lösungen zusammen erstellt habe. Es kann sein,

dass bei einem anderen Love'o'Meter Stand die Antworten anders gewichtet werden.

Die Charaktere können ebenfalls an anderen Orten aufzufinden sein. 

Die einzelnen Dialoge findet ihr ganz unten auf der Seite 

Maana verbrauch: ca. 1500

 

Wir treffen Chrome im Korridor.

 

Chrome: Ich habe wirklich lange darüber nachgedacht, ob ich dir deswegen nun böse sein soll oder nicht.

Verstehe. 

(Das kann doch nicht wirklich sein Ernst sein?) 

 

...zumal ich eigentlich nichts Schreckliches über dich gesagt habe.

...zumal ich mich gar nicht genau an alles erinnern konnte, was wir gemacht haben.

 

Tut mir leid, aber ich bin noch nicht bereit, dir zu vergeben. 

Ist gut, ich war es sowieso schon leid, sauer auf dich zu sein. 

(Ehrlich gesagt ist es mir ganz egal, ob wir Streit haben oder nicht.) 

 

 

In der Kantine wollten wir uns mit den Jungs auf ein Glas treffen, die jedoch nicht anzutreffen sind.

Im Korridor klopfen wir an den Zimmertüren, jedoch finden wir dort auch niemanden.

 

Wir müssen ein wenig im H.Q. herumlaufen (Achtung viel Maana verbrauch)

Irgendwann entschließen wir uns nochmal in der Kantine nachzuschauen, wo wir die Jungs dann doch antreffen.

 

(Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll.)

(Nein, unmöglich… Ich glaube nicht, dass ich derartige Kräfte besitze.) (negativ bei Ezarel)

(Ich muss Ezarel zustimmen: Solche Fähigkeiten zu haben wäre echt genial.) (positiv bei Ezarel und Nevra)

 

 

(Eigentlich bin ich sogar ein bisschen enttäuscht.)

(Ich bin erleichtert, immerhin geht mit einer solchen Kraft auch eine große Verantwortung einher.) 

(Mal ehrlich, was hätte ich mit so einer Kraft auch groß anfangen können?) 

 

 

Ezarel: Also deine Leichtgläubigkeit macht mich fertig, ich brauche jetzt dringend was zu trinken!

(Ich verdrehte die Augen.) (positiv bei Valkyon)

Ihr seid echte Landplagen… (negativ bei Valkyon)

Endlich hat hier mal jemand eine gute Idee.

 

 

Karuto: Kommt ganz auf deinen Geschmack an. Willst du was Starkes? Oder verträgst du das nicht so gut?

Was Stärkeres wäre gut. (Chance auf +5 bei einem der Jungs)

Habt ihr auch etwas ohne Alkohol? (Wenn ihr die Warme Milch nehmt, gibt das 5+ bei Ezarel)

 

Bei Antwort 1

Ich nehme das gleiche wie Ezarel, ein Honigmet bitte. (Ezarel)

Ich nehme das gleiche wie Valkyon, einen Humpen Bier bitte. (Valkyon)

Ich nehme das gleiche wie Nevra, einen Krug Glühwein bitte. (Nevra)

 

 

Die Jungs ärgern Valkyon.

 

Hört auf euch lustig zu machen, ihr benehmt euch unmöglich! (positiv bei Valkyon)

Und los geht’s mit dem langen, bedeutungslosen Schweigen, das niemand so perfekt beherrscht wie Valkyon.  (negativ bei Valkyon)

(Nicht eingreifen) 

 

Gemeinsam lassen wir den Abend ausklingen und Ezarel kann sich selbst wieder nicht genug loben...

 

Und vergiss nicht überheblich, anstrengend und beizeiten auch ein bisschen empfindlich. 

Wow. Das ezraelische Ego in Höchstform. 

Schraub das Eigenlob mal ein bisschen runter, es wird langsam langweilig. 

 

 

Nevra: Zwei Drinks und eine private Einladung, wie immer.

(Was für ein Angeber, der spielt sich doch nur auf.) 

(Ein klein wenig eifersüchtig bin ich ja schon.) 

(Pfff, Männer.)

 

 

Als die Sperrstunde einläutet, werden wir aus der Küche geworfen.

 

Valkyon: Nicht so wirklich.

Das ist aber irgendwie unfair. 

Das ist verständlich. 

Da habt ihr echt Glück! 

 

 

Im Korridor treffen wir auf Cryllis, in der Krankenstation auf Valkyon und später nochmal auf Ezarel.

 

Ezarel geht ein paar Tage auf eine Mission und scheinbar vermissen wir ihn. Auch Nevra und Valkyon haben wir ewig nicht gesehen. Nun versuchen wir herauszufinden wo die zwei stecken.

 

In der Speisekammer treffen wir auf den verängstigten Mery, der überhaupt nicht glücklich darüber ist, dass Cryllis nun in unserem Wald leben wird.

Auf dem Markt folgt ein Dialog mit uns selbst. Kero finden wir in der Bibliothek.

 

Keroshane: Ich habe selbst kaum Freunde außerhalb der Lichtgarde.

Ach nein? Warum denn nicht? 

Bist du denn nicht sozial? 

Ich könnte deine Freundin werden, wenn du magst. 

 

 

(Den Brief nicht öffnen) 

(Den Brief öffnen) (-10 bei Kero)

 

 

Miiko finden wir im Kristallsaal.

 

Miiko: Und du hast noch nicht nachgesehen?

Nein… Aber ich muss ehrlich zugeben, dass es mich schon in den Fingern gejuckt hat.

Nein… Ich würde Keros Vertrauen nicht missbrauchen.

Nein… Ich bin von Natur aus nicht besonders neugierig. 

 

 

Miiko: Deshalb meinte ich ja, dass ich die Situation zum Brüllen komisch finde.

Ich finde das überhaupt nicht witzig.

Zugegeben, in Anbetracht der Umstände ist es schon irgendwie komisch.

(Ich bin ein bisschen eingeschnappt...)

 

 

Miiko: Nun, akzeptierst du die Mission?

Nein… Ich kann nicht… 

Ich schätze, irgendwer muss es ja tun. 

 

 

Wir suchen jemanden der uns bei unserer Mission begleitet.

 

(Ich glaube, ich möchte mit Kero gehen) (Habe ich gewählt)

(Ich glaube, ich möchte mit Chrome gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Jamon gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Leiftan gehen) (lehnt ab, wir gehen dann allein)

 

Im Keller finden wir die nötigen Utensilien für die Mission. 

Auf der Suche nach unserem Teampartner können wir uns nochmal umentscheiden und doch jemand anderen fragen. 

 

Kero (auf Mission): Hast du dir weh getan? Sollen wir zurück in die Krankenstation?

Nein, geht schon!

Nein, ich würde lieber zuerst die Mission beenden.

Nein, ich bins gewöhnt.

 

 

Kero: Hmm... dem Orakel sei dank bist du nicht ganz allein her gekommen.

 Stimmt, das wäre eine Mordsarbeit.

Ja, davor hätte ich mich ehrlich gesagt auch gefürchtet.

Ich wäre genauso zurecht gekommen.

 

Wir hören immer wieder ein Geräusch aus dem Wald. Wenn man mit Kero geht, kann es sein das er sich nach dem Geräusch erkundigt.

 

(Nachsehen)

(Die Schaufel werfen, um sich zu verteidigen)

(Weitere Drohungen aussprechen in der Hoffnung, dass das klappt)

 

 

Karenn: Rate mal!

Hm, ich weiß nicht, ich tippe auf Obsidian.

Hm, ich weiß nicht, ich tippe auf Schatten. (richtig)

Hm, ich weiß nicht, ich tippe auf Absynth. 

 

 

Kero: Dieses Mädchen ist einfach unmöglich.

Karenn? Ja, die hat allerdings einen an der Waffel.

Karenn? Ja, sie ist echt witzig!

Karenn? Ich glaube, die nimmt sich selbst nicht allzu ernst.

 

 

Kero: Naja, zum Beispiel darüber, dass du gerade die Überreste der Hamadryade auflesen musstest. 

Es geht schon, mach dir bitte keine Sorgen.

Ich habe eigentlich keine Lust, drüber zu reden.

Ja, wenn ich ehrlich sein soll, fällt es mir schwer, das ganze zu vergessen.

 

 

In der Bibliothek treffen wir Ykhar.

 

Agent Tabi meldet sich zum Bericht!

Hallo Ykhar! Ich komme, um meinen Bericht abzuliefern. 

 

 

Wir füllen das Formblatt aus.

 

Ort der Mission:

Die Stelle, wo ehemals der Baum der Hamadryade gestanden hat. 

Mitten im Wald. 

 

 

Ykhar: Ja, sicher… Geh nur. Es sei denn, du hast dem noch etwas hinzuzufügen.

(Nichts weiter zugeben) 

(Alles zugeben) (Mehr Unterhaltungen mit Karenn)

(Sie bitten, nicht weiter nachzubohren) 

 

 

Am Brunnen treffen wir auf Chrome, in der Eingangshalle auf Alajea.

 

Alajea: Darf ich dich umarmen?

Na klar doch! 

Tut mir leid, ich bin kein Fan von Körperkontakt!

 

 

Alajea: Na ich weiß nicht… Sorry, aber ich finde das mies.

Du brauchst dir um mich keine Sorgen zu machen. 

Es ist nett, dass du dir deswegen Sorgen machst. 

Kümmer dich besser um deinen Kram. 

 

 

Ewelein treffen wir in der Krankenstation.

 

Ewelein: Dieses Recht nehme ich mir!

Na gut, dann geh ich mal, wenn du mit mir fertig bist. 

Du, ich hätte da eine ziemlich persönliche Frage… (Ich will unbedingt wissen, was mit Purroy los war.) 

Ein wenig tyrannisch bist du schon. 

 

 

(Nevra fehlt mir.) -> Nevras Bild

(Ezarel fehlt mir.) -> Ezarels Bild

(Valkyon fehlt mir.) -> Valkyons Bild

(Ich vermisse meine Freunde aus meiner Welt.)

(Ich vermisse meine Eltern.)

 

 

Auf dem Weg zum Zimmer treffen wir auf Karenn.

 

Karenn: Ich habe für morgen ein kleines Picknick geplant, zusammen mit einer Freundin. Magst du auch mitkommen?

Ich habe nichts vor, also wieso nicht. 

Ja, liebend gern! 

Tut mir leid, aber ich habe eigentlich keine Lust.

 

 

Wir werden durch ein Klopfen unseres Schwarms geweckt.

 

Nevra: Ich habe viel über dich nachgedacht. Und über das Drama, das du seit deiner Ankunft hier veranstaltest. Erst machst du einen riesigen Aufstand wegen einer Matratze, dann kommst du auf die hirnrissige Idee, dieses Miststück von Hamadryade zu retten… Und von deinen nervtötenden Stimmungsschwankungen will ich gar nicht erst anfangen.

Hey! Jetzt mach aber mal halblang, das stimmt doch alles gar nicht! 

Nevra? Was ist denn bloß los?

Ich… Mir war gar nicht klar, dass du mich für so eine Belastung hältst. 

 

 

Am nächsten Tag holt uns Karenn mit ihrer Freundin ab.

 

Karenn: Ja, du guckst so, als hättest du die ganze Nacht hindurch Albträume gehabt.

… (Ich wusste nicht, was sagen.) (positiv bei Alajea und Karenn)

Nein, mir geht’s gut. (negativ bei Alajea)

Da triffst du den Nagel auf den Kopf. (negativ bei Karenn)

 

 

Karenn: Und wer hat all diese schrecklichen Dinge zu dir gesagt? Ein Verwandter oder ein Freund?

Nevra. 

Ähm, niemand Bestimmtes. 

 

 (Alajea verteidigen) 

(Alajea nicht verteidigen) 

 

 

Alajea: Das Übliche, ich habe von dir erzählt. Er wollte natürlich Infos aus mir rausquetschen, also habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen.

Es ist nicht sehr nett, ihn so vorzuführen.

Ihr habt ja wirklich eine sehr eigenartige Definition von Vertrautheit.

Ich wusste gar nicht, dass du so hinterhältig sein kannst. 

 

Alajea versucht gemeinsam mit uns ins Wasser zu gehen.

 

(Tiefer hineingehen) 

(Nicht bewegen) 

 

 

Alajea: Er fehlt mir.

Weißt du, ich glaube, du fehlst ihm auch. 

(Ich weiß nicht, was ich ihr sagen soll.) 

Du kannst ja jetzt Schritt für Schritt zu ihm zurückzukehren. 

 

 

Gerade,  als wir raus wollen, hat Alajea wohl sowas wie einen Anfall. Karenn versucht gemeinsam mit uns sie aufzuwecken, vergeblich. Wir ziehen sie aus dem Wasser und gehen zur Krankenstation.

Wir spielen kurz als Alajea weiter und bekommen mit, dass sie uns etwas komisch findet.

 

Karenn: Naja… doch.

Dennoch solltest du dich da nicht so reinsteigern. Es bringt doch nichts, wenn du dich deswegen aufreibst. 

Mach dir keine Gedanken. Ich bin sicher, in den nächsten Tagen geht es ihr schon besser. 

Es ist wirklich lieb, wie du dich um sie kümmerst. (mehr Unterhaltungen)

 

 

Karenn: Ich habe spioniert. Miiko und Leiftan haben sich darüber unterhalten.

Was haben sie denn genau gesagt? 

Oh, das klingt ja nicht gerade ermutigend. 

So große Sorgen machst du dir? 

 

 

Nevra, bist du das? -> Nevras Bild

Ezarel, bist du das? -> Ezarels Bild

Valkyon, bist du das? -> Valkyons Bild

 

 

Wieder ein Albtraum, um etwas auf andere Gedanken zu kommen gehen wir eine runde im H.Q spazieren.

Am Brunnen treffen wir auf Ewelein, im Korridor auf Chrome

 

Chrome: Ich probier ein paar neue Sprüche aus, um rauszufinden, wie die Leute darauf ansprechen, du weißt schon.

Willst du denn jemanden beeindrucken? 

Also wenn du meinen Rat willst - diesen Spruch vergisst du lieber.

Du solltest einfach du selbst bleiben… 

 

 

Im Korridor treffen wir auf Leiftan.

 

Leiftan: Sieh an, da ist heute scheinbar jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden.

Sehe ich etwas schlecht gelaunt aus? 

Ach nein, ich hatte nur einen schlechten Traum. 

Das stimmt nicht, ehrlich. 

 

 

Auf dem Markt rempelt Kero uns ausversehen an.

In der Bibliothek treffen wir auf Miiko und Ykhar, die sehr beschäftigt wirken.

 

(... Nevra will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Nevras Bild

(... Ezarel will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Ezarels Bild

(... Valkyon will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Valkyons Bild

 

 

 Wir sollen Purral ein wenig auf dem Markt helfen.

 

Purral: Hmmm, ich habe nicht mehr viele, weißt du. Ich musste sogar Miiko bitten, dass sie einen Aushang macht.

(Hilfe anbieten) 

(Keine Hilfe anbieten) 

 

 

Wir hören von zwei Personen, dass ein Garden Chef wieder zurück ist. Von Karenn erfahren wir in der Eingangshalle, dass er im Garten ist. An der Pforte folgt ein Dialog mit uns selbst.

 

(Nevra, wo bist du?) -> Nevras Bild

(Ezarel, wo bist du?) -> Ezarels Bild

(Valkyon, wo bist du?) ->Valkyons Bild

 

 

- Ende der Episode -

Dialoge

~ Hier findest du alle Dialoge mit jedem Charakter ~

Ezarel: Wäre auch zu genial

(Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll.)

(Nein, unmöglich… Ich glaube nicht, dass ich derartige Kräfte besitze.) 

(Ich muss Ezarel zustimmen: Solche Fähigkeiten zu haben wäre echt genial.) 

 

 

Ezarel: Also deine Leichtgläubigkeit macht mich fertig, ich brauche jetzt dringend was zu trinken!

(Ich verdrehte die Augen.) (positiv bei Valkyon)

Ihr seid echte Landplagen… (negativ bei Valkyon)

Endlich hat hier mal jemand eine gute Idee.

 

 

Ezarel: Vergiss nicht brillant, witzig und gut aussehend! Das Orakel hat mich wirklich gesegnet.

Und vergiss nicht überheblich, anstrengend und beizeiten auch ein bisschen empfindlich.

Wow. Das ezraelische Ego in Höchstform.

Schraub das Eigenlob mal ein bisschen runter, es wird langsam langweilig.

 

 

Karuto: Kommt ganz auf deinen Geschmack an. Willst du was Starkes? Oder verträgst du das nicht so gut?

Was Stärkeres wäre gut. (Chance auf +5 bei einem der Jungs)

Habt ihr auch etwas ohne Alkohol? (Wenn ihr die Warme Milch nehmt, gibt das 5+ bei Ezarel)

 

 

(Nevra fehlt mir.) -> Nevras Bild

(Ezarel fehlt mir.)  -> Ezarels Bild

(Valkyon fehlt mir.) -> Valkyons Bild

(Ich vermisse meine Freunde aus meiner Welt.)

(Ich vermisse meine Eltern.)

 

 

Nevra, bist du das? -> Nevras Bild

Ezarel, bist du das? -> Ezarels Bild

Valkyon, bist du das? -> Valkyons Bild

 

 

(... Nevra will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Nevras Bild

(... Ezarel will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Ezarels Bild

(... Valkyon will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Valkyons Bild

 

 

(Nevra, wo bist du?) -> Nevras Bild

(Ezarel, wo bist du?) -> Ezarels Bild

(Valkyon, wo bist du?) ->Valkyons Bild

(Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll.)

(Nein, unmöglich… Ich glaube nicht, dass ich derartige Kräfte besitze.) (negativ bei Ezarel)

(Ich muss Ezarel zustimmen: Solche Fähigkeiten zu haben wäre echt genial.) (positiv bei Ezarel und Nevra)

 

 

Karuto: Kommt ganz auf deinen Geschmack an. Willst du was Starkes? Oder verträgst du das nicht so gut?

Was Stärkeres wäre gut. (Chance auf +5 bei einem der Jungs)

Habt ihr auch etwas ohne Alkohol? (Wenn ihr die Warme Milch nehmt, gibt das 5+ bei Ezarel)

 

 

Nevra: Zwei Drinks und eine private Einladung, wie immer.

(Was für ein Angeber, der spielt sich doch nur auf.) 

(Ein klein wenig eifersüchtig bin ich ja schon.) 

(Pfff, Männer.)

 

 

Nevra: Ich bring dich hin.

In Ordnung…

Nein danke.

 

Nevra: Eifersüchtig?

Nicht im Geringsten, ich interessiere mich nicht für dich.

Schon ein bisschen…

Nein, aber ich fand’s schade, dass wir uns deswegen nicht unterhalten konnten. 

 

 

Nevra: Aber in deinen Armen hätte ich sicher noch besser geschlafen.

Nevra…

(Oh, und ich erst…)

 

 

(Nevra fehlt mir.) -> Nevras Bild

(Ezarel fehlt mir.) -> Ezarels Bild

(Valkyon fehlt mir.) -> Valkyons Bild

(Ich vermisse meine Freunde aus meiner Welt.)

(Ich vermisse meine Eltern.)

 

 

Nevra: Ich habe viel über dich nachgedacht. Und über das Drama, das du seit deiner Ankunft hier veranstaltest. Erst machst du einen riesigen Aufstand wegen einer Matratze, dann kommst du auf die hirnrissige Idee, dieses Miststück von Hamadryade zu retten… Und von deinen nervtötenden Stimmungsschwankungen will ich gar nicht erst anfangen.

Hey! Jetzt mach aber mal halblang, das stimmt doch alles gar nicht! 

Nevra? Was ist denn bloß los?

Ich… Mir war gar nicht klar, dass du mich für so eine Belastung hältst. 

 

 

Nevra, bist du das? -> Nevras Bild

Ezarel, bist du das? -> Ezarels Bild

Valkyon, bist du das? -> Valkyons Bild

 

 

(... Nevra will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Nevras Bild

(... Ezarel will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Ezarels Bild

(... Valkyon will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Valkyons Bild

 

 

(Nevra, wo bist du?) -> Nevras Bild

(Ezarel, wo bist du?) -> Ezarels Bild

(Valkyon, wo bist du?) ->Valkyons Bild

Ezarel: Also deine Leichtgläubigkeit macht mich fertig, ich brauche jetzt dringend was zu trinken!

(Ich verdrehte die Augen.) (positiv bei Valkyon)

Ihr seid echte Landplagen… (negativ bei Valkyon)

Endlich hat hier mal jemand eine gute Idee.

 

 

Valkyon: Das war auf jeden Fall die Hamadryade.

(Eigentlich bin ich sogar ein bisschen enttäuscht.)

(Ich bin erleichtert, immerhin geht mit einer solchen Kraft auch eine große Verantwortung einher.)

(Mal ehrlich, was hätte ich mit so einer Kraft auch groß anfangen können?)

 

 

Karuto: Kommt ganz auf deinen Geschmack an. Willst du was Starkes? Oder verträgst du das nicht so gut?

Was Stärkeres wäre gut. (Chance auf +5 bei einem der Jungs)

Habt ihr auch etwas ohne Alkohol? (Wenn ihr die Warme Milch nehmt, gibt das 5+ bei Ezarel)

 

 

Hört auf euch lustig zu machen, ihr benehmt euch unmöglich! (positiv bei Valkyon)

Und los geht’s mit dem langen, bedeutungslosen Schweigen, das niemand so perfekt beherrscht wie Valkyon.  (negativ bei Valkyon)

(Nicht eingreifen) 

 

 

Valkyon: Nicht so wirklich.

Das ist aber irgendwie unfair. 

Das ist verständlich. 

Da habt ihr echt Glück! 

 

 

(Nevra fehlt mir.) -> Nevras Bild

(Ezarel fehlt mir.) -> Ezarels Bild

(Valkyon fehlt mir.) -> Valkyons Bild

(Ich vermisse meine Freunde aus meiner Welt.)

(Ich vermisse meine Eltern.)

 

 

Nevra, bist du das? -> Nevras Bild

Ezarel, bist du das? -> Ezarels Bild

Valkyon, bist du das? -> Valkyons Bild

 

 

(... Nevra will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Nevras Bild

(... Ezarel will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Ezarels Bild

(... Valkyon will mir einfach nicht aus dem Sinn.) ->Valkyons Bild

 

 

(Nevra, wo bist du?) -> Nevras Bild

(Ezarel, wo bist du?) -> Ezarels Bild

(Valkyon, wo bist du?) ->Valkyons Bild

(Ich glaube, ich möchte mit Kero gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Chrome gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Jamon gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Leiftan gehen) (lehnt ab, wir gehen dann allein)

 

 

Leiftan: Ich hätte dich wirklich begleiten sollen. Warum hast du mir nicht gesagt, dass du niemanden gefunden hast?

Ich wollte dich nicht weiter stören.

Ich hatte Hemmungen zuzugeben, dass ich einsam war.

 

Wenn du gewollt hättest, hättest du beim ersten Mal schon zugesagt.

 

 

Leiftan: Sieh an, da ist heute scheinbar jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden.

Sehe ich etwas schlecht gelaunt aus? 

Ach nein, ich hatte nur einen schlechten Traum. 

Das stimmt nicht, ehrlich. 

Keroshane: Ich habe selbst kaum Freunde außerhalb der Lichtgarde.

Ach nein? Warum denn nicht? 

Bist du denn nicht sozial? 

Ich könnte deine Freundin werden, wenn du magst. 

 

 

(Den Brief nicht öffnen) 

(Den Brief öffnen) (-10 bei Kero)

 

 

(Ich glaube, ich möchte mit Kero gehen) 

(Ich glaube, ich möchte mit Chrome gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Jamon gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Leiftan gehen) (lehnt ab, wir gehen dann allein)

 

 

Kero (auf Mission): Hast du dir weh getan? Sollen wir zurück in die Krankenstation?

Nein, geht schon!

Nein, ich würde lieber zuerst die Mission beenden.

Nein, ich bins gewöhnt.

 

 

Kero: Hmm... dem Orakel sei dank bist du nicht ganz allein her gekommen.

 Stimmt, das wäre eine Mordsarbeit.

Ja, davor hätte ich mich ehrlich gesagt auch gefürchtet.

Ich wäre genauso zurecht gekommen.

 

 

Kero: Dieses Mädchen ist einfach unmöglich.

Karenn? Ja, die hat allerdings einen an der Waffel.

Karenn? Ja, sie ist echt witzig!

Karenn? Ich glaube, die nimmt sich selbst nicht allzu ernst.

 

 

Kero: Naja, zum Beispiel darüber, dass du gerade die Überreste der Hamadryade auflesen musstest. 

Es geht schon, mach dir bitte keine Sorgen.

Ich habe eigentlich keine Lust, drüber zu reden.

Ja, wenn ich ehrlich sein soll, fällt es mir schwer, das ganze zu vergessen.

Alajea: Darf ich dich umarmen?

Na klar doch! 

Tut mir leid, ich bin kein Fan von Körperkontakt!

 

 

Alajea: Na ich weiß nicht… Sorry, aber ich finde das mies.

Du brauchst dir um mich keine Sorgen zu machen. 

Es ist nett, dass du dir deswegen Sorgen machst. 

Kümmer dich besser um deinen Kram. 

 

 

Karenn: Ja, du guckst so, als hättest du die ganze Nacht hindurch Albträume gehabt.

… (Ich wusste nicht, was sagen.) (positiv bei Alajea und Karenn)

Nein, mir geht’s gut. (negativ bei Alajea)

Da triffst du den Nagel auf den Kopf. 

 

 

 (Alajea verteidigen) 

(Alajea nicht verteidigen) 

 

 

Alajea: Das Übliche, ich habe von dir erzählt. Er wollte natürlich Infos aus mir rausquetschen, also habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen.

Es ist nicht sehr nett, ihn so vorzuführen.

Ihr habt ja wirklich eine sehr eigenartige Definition von Vertrautheit.

 

Ich wusste gar nicht, dass du so hinterhältig sein kannst. 

 

 

Alajea: Er fehlt mir.

Weißt du, ich glaube, du fehlst ihm auch. 

(Ich weiß nicht, was ich ihr sagen soll.) 

 

Du kannst ja jetzt Schritt für Schritt zu ihm zurückzukehren. 

 

Agent Tabi meldet sich zum Bericht!

Hallo Ykhar! Ich komme, um meinen Bericht abzuliefern. 

 

 

Ykhar: Ja, sicher… Geh nur. Es sei denn, du hast dem noch etwas hinzuzufügen.

(Nichts weiter zugeben) 

(Alles zugeben) (Mehr Unterhaltungen mit Karenn)

(Sie bitten, nicht weiter nachzubohren) 

(Nachsehen)

(Die Schaufel werfen, um sich zu verteidigen) 

 

(Weitere Drohungen aussprechen in der Hoffnung, dass das klappt)

 

 

Karenn: Rate mal!

Hm, ich weiß nicht, ich tippe auf Obsidian.

Hm, ich weiß nicht, ich tippe auf Schatten. (richtig)

Hm, ich weiß nicht, ich tippe auf Absynth. 

 

 

Karenn: Ich habe für morgen ein kleines Picknick geplant, zusammen mit einer Freundin. Magst du auch mitkommen?

Ich habe nichts vor, also wieso nicht. 

Ja, liebend gern! 

Tut mir leid, aber ich habe eigentlich keine Lust.

 

 

Karenn: Ja, du guckst so, als hättest du die ganze Nacht hindurch Albträume gehabt.

… (Ich wusste nicht, was sagen.) (positiv bei Alajea und Karenn)

Nein, mir geht’s gut. (negativ bei Alajea)

Da triffst du den Nagel auf den Kopf. (negativ bei Karenn)

 

 

Karenn: Und wer hat all diese schrecklichen Dinge zu dir gesagt? Ein Verwandter oder ein Freund?

Nevra. 

Ähm, niemand Bestimmtes. 

 

 

 (Alajea verteidigen) 

(Alajea nicht verteidigen) 

 

 

Karenn: Naja… doch.

Dennoch solltest du dich da nicht so reinsteigern. Es bringt doch nichts, wenn du dich deswegen aufreibst. 

Mach dir keine Gedanken. Ich bin sicher, in den nächsten Tagen geht es ihr schon besser. 

Es ist wirklich lieb, wie du dich um sie kümmerst. (mehr Unterhaltungen)

 

 

Karenn: Ich habe spioniert. Miiko und Leiftan haben sich darüber unterhalten.

Was haben sie denn genau gesagt? 

Oh, das klingt ja nicht gerade ermutigend. 

 

So große Sorgen machst du dir? 

Miiko: Und du hast noch nicht nachgesehen?

Nein… Aber ich muss ehrlich zugeben, dass es mich schon in den Fingern gejuckt hat.

Nein… Ich würde Keros Vertrauen nicht missbrauchen.

Nein… Ich bin von Natur aus nicht besonders neugierig. 

 

 

Miiko: Deshalb meinte ich ja, dass ich die Situation zum Brüllen komisch finde.

Ich finde das überhaupt nicht witzig.

Zugegeben, in Anbetracht der Umstände ist es schon irgendwie komisch.

(Ich bin ein bisschen eingeschnappt...)

 

 

Miiko: Nun, akzeptierst du die Mission?

Nein… Ich kann nicht… 

Ich schätze, irgendwer muss es ja tun. 

Ewelein: Dieses Recht nehme ich mir!

Na gut, dann geh ich mal, wenn du mit mir fertig bist. 

Du, ich hätte da eine ziemlich persönliche Frage… (Ich will unbedingt wissen, was mit Purroy los war.) 

Ein wenig tyrannisch bist du schon. 

Chrome: Ich habe wirklich lange darüber nachgedacht, ob ich dir deswegen nun böse sein soll oder nicht.

Verstehe. 

(Das kann doch nicht wirklich sein Ernst sein?) 

 

… zumal ich dich wirklich nicht reinreiten wollte oder so was.

… zumal ich mich gar nicht genau an alles erinnern konnte, was wir gemacht haben.

 

...zumal ich eigentlich nichts Schreckliches über dich gesagt habe.

...zumal ich mich gar nicht genau an alles erinnern konnte, was wir gemacht haben.

 

 

Tut mir leid, aber ich bin noch nicht bereit, dir zu vergeben. 

Ist gut, ich war es sowieso schon leid, sauer auf dich zu sein. 

(Ehrlich gesagt ist es mir ganz egal, ob wir Streit haben oder nicht.) 

 

 

(Ich glaube, ich möchte mit Kero gehen) 

(Ich glaube, ich möchte mit Chrome gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Jamon gehen)

(Ich glaube, ich möchte mit Leiftan gehen)

 

 

Chrome: Ich probier ein paar neue Sprüche aus, um rauszufinden, wie die Leute darauf ansprechen, du weißt schon.

Willst du denn jemanden beeindrucken? 

Also wenn du meinen Rat willst - diesen Spruch vergisst du lieber.

Du solltest einfach du selbst bleiben… 

Karuto: Kommt ganz auf deinen Geschmack an. Willst du was Starkes? Oder verträgst du das nicht so gut?

Was Stärkeres wäre gut. (Chance auf +5 bei einem der Jungs)

Habt ihr auch etwas ohne Alkohol? (Wenn ihr die Warme Milch nehmt, gibt das 5+ bei Ezarel)

Kommentare: 0